Startseite arrow Unser Häs
Unsere Häs Drucken E-Mail
Geschrieben von Andreas   

Hier gibt es Infos zu unseren Häs.

Bei der Holzmaske, die erst im Jahre 1981 eingeführt wurde, handelt es sich um eine typische Männermaske mit großem Schnurrbart und leicht herausgestreckter Zunge. Über den Augenöffnungen, bei denen rechts und links das Weiß der Augäpfel zu sehen ist, liegen starke Augenbrauen. Einige Haarlocken sind in die Stirn gezogen. Haare, Augenbrauen und Schnurrbart sind braun. Backen, Lippen und die Zungenspitze sind rot angemalt. An der Maske ist eine schwarze Zipfelkappe befestigt. Das Häs besteht aus einem blauen Fuhrmannskittel mit blumengeschmückten Borden an den Ärmeln und am Halsausschnitt. Dazu werden eine schwarze, grobe Kordhose, rote Socken sowie schwarze Halbschuhe und schwarze Wollhandschuhe getragen. Ein rotes Halstuch mit weißen Punkten und ein heller Fuchsschwanz am Fuhrmannskittel ergänzen das Häs. Im Saal kann statt der Zipfelkappe auch ein breitkrempiger schwarzer Hut getragen werden. Als Lärmwerkzeug dient eine große Fuhrmannsgeißel. Für die Frauen wurde in den 60er-Jahren ein eigenes Häs geschaffen, das farblich zu den Fuhrleuten passt und mit einem blau-roten, ebenfalls breitkrempigen Filzhut mit roter Feder ergänzt wird. Neben der blauen Weste und dem blauen Mieder, das ebenfalls mit blumengeschmückten Borden gesäumt ist, werden darunter eine weiße Leinenbluse sowie ein knielanger, schwarzer Bahnenrock, rote Strümpfe und schwarze Halbschuhe getragen. Die Frauen führen einen Schirm oder einen Weidenkorb mit. Seit 2004 haben wir wieder ein Urhäs in unseren Reihen das die Figur des Unterlindener Nachtwächter trägt. Das Häs besteht aus weißem Hemd, einer schwarzen weiten Pumphose, schwarzen Stiefel einem schweren schwarzen Mantel, einem breitkrempigem schwarzem Hut, einer Hellebarde und einer Laterne in der das Narrenlicht getragen wird. Diese Figur ist seid dem fester Bestandteil unserer Zunft und ist an allen Umzügen und Hallenveranstaltungen zusehen. Seit 1991 haben wir eine eigene Zunftguggenmusik die an verschiedenen Zunftveranstaltungen spielt, aber auch an größeren Ereignisse wie z.B. 1997 VON Narrentag in Freiburg, Kappensitzungen im Konzerthaus Freiburg, Sommerfeste und regelmäßig am Kinderumzug am Fasnetszischdig, der Zunft der Ribblinghieler Freiburg im Stühlinger. Das Musikerhäs besteht aus einem blauem Oberteil, einem rot weiß gepunktetem Halstuch, einer schwarzen knielangen Hose, alles aus einem Glanzstoff, roten knielange Strümpfen und schwarzen Holzschuhe, auf dem Kopf trägt man ein selbstgestrickten Mützchen in den selben Farben.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 23. Januar 2008 )
 
Dezember 2017 Januar 2018 Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 2 1 2 3 4 5 6 7
Woche 3 8 9 10 11 12 13 14
Woche 4 15 16 17 18 19 20 21
Woche 5 22 23 24 25 26 27 28
Woche 6 29 30 31
Free Joomla Templates